Uwe Krupp – Sein Aufstieg zur Berühmtheit

Uwe Krupp wurde in Köln geboren und ist auch ein Trendsetter, da er der erste deutsche Spieler war, der den legendären Stanley Pokal gewann. Er hatte auch eine ausgezeichnete Eishockey-Karriere sowohl als Spieler als auch Trainer. Von Scotty Bowman (Trainer von Buffalo Sabres) im Alter von 19 entdeckt, als er bei Kölner Haie spielte, Krupp wurde 1983 die 214. Auswahl im NHL Entry Draft und fuhr nach Amerika, wo seine Karriere wirklich begann.

Er debütierte gegen Montreal Canadians und spielte auch bei Rochester Americans (eine Unterteilung der Sabres). Sein nächster größer Erfolg war 1989/90, als er im letzten Spiel ein Tor in der Verlängerung erzielte und dadurch warf Pittsburgh Penguins aus dem Play-Off Rennen.   Diese Leistung ist beeindruckender, wenn man bedenkt, dass Krupp in der Verteidigung spielte. Krupp verbesserte Jahr für Jahr sein Punktestand mit den Sabres und erwarb sich schnell den Ruf eines mobilen Verteidigers mit höchste Genauigkeit. Mit einem wachsenden Ruf, wurde Krupp für das NHL All-Star Spiel ausgewählt und hierbei, wurde nach Walt Tkaczuk nur der zweite Deutsche, der in diesem Spiel spielte. Er spielte 1991 und 1999 mit den anderen All-Stars.

Am Anfang der 1991-92 Saison, wechselte Krupp zu New York Islanders im Rahmen des Tausches zwischen Pierre Turgeon und Pat LaFontaine. Krupp lebte sich bei den Islanders ein und wurde der zweitbeste defensive Spieler in dem Kader und machte wieder die Saison der Pittsburgh Penguins zunichte (Titelverteidiger des Stanley Pokals), als er die Islanders half, die Penguins im Play-Off Spiel zu schlagen. Hättest du auf die Islanders gewettet, hättest du auf der online Sportswetten-szene abkassieren. [Read more...]